EchoIRLP Kurzanleitung

Gebrauchsanleitung für EchoIRLP Gateway DM0ZGW-L

Zusammengestellt von Norbert DC5MN, angepasst von Guido DL1KGW

Ein Hinweis vorweg!

Ich beobachte momentan das immer wieder versucht wird über das Gateway DM0ZGW-L versucht wird die eigenen Node Nummern zu connecten!
DAS FUNKTIONIERT NICHT !!
Das Echolink System & das IRLP System laufen zusammen auf einem LINUX Rechner – aber sie können nur abwechselnd eine Verbindung herstellen d.h. wird eine Echolink-Verbindung aufgebaut schläft IRLP und wird eine IRLP-Verbindung aufgebaut schläft Echolink.
…und noch eins! Ihr ruft doch auch nicht Stundenlang die eigene Telefonnummer an und wundert euch das immer Besetzt ist – oder!?

Schnellstart

Dieses Dokument beschreibt die Verfahren, die für DM0ZGW-L EchoIRLP Node gelten. Sie sind zusätzlich zu den „IRLP Operating Guidelines“, die von IRLP veröffentlicht wurden, zu sehen und überlagern diese. Die Systemsprache ist Englisch, QSOs sind natürlich in jeder lebenden Sprache gestattet. Bitte prüfen Sie hin und wieder, ob sich etwas geändert hat.

Wie finde ich den derzeitigen Status heraus?

Die Statusabfrage geschieht mit *0

Nach senden der DTMF Töne *0 meldet sich das System mit „Not Connected“, wenn frei, oder „You are currently connected to xyz“ („Sie sind gegenwärtig verbunden mit xyz“) bei einer bestehenden Verbindung.

Wenn man einige Sekunden zugehört hat und sich nichts weiter ereignet, kann man mit DTMF 73 oder # die Verbindung abbrechen und anschließend eine eigene Verbindung aufbauen.

Wie beginnt man ein QSO über eines der Nodes?

Das Funkgerät auf die Frequenz einstellen:
Wie immer, zuerst Hören, ob die Frequenz frei ist, oder ob jemand spricht. Eigenes Rufzeichen nennen.
Wenn nichts zu hören ist, bitte den den Status abfragen.
Dies geschieht mit *0
Das System meldet sich mit „Link Clear“ wenn es frei ist, oder mit „You are curretnly connected to …...“, wenn es irgendwo zugeschaltet ist.
Im Falle von „Connected to...“ kann man über Funk fragen, ob der Knoten gerade benutzt wird.
Wenn niemand antwortet, kann die Verbindung nun mit 73 oder # getrennt werden.
Zum Aufbau einer Verbindung über IRLP gibt man lediglich die 4-stellige Node Nummer ein.
IRLP Node Nummern sind hier erhältlich
Zum Aufbau einer Verbindung über Echolink wird die Vorwahl (Prefix) * verwendet und anschließend die jeweilige EchoLink Nummer eingegeben .
Echolink Node Nummern sind hier erhältlich

Das DTMF Signal für das Beenden der Verbindung ist in beiden Fällen gleich:
Wie bereits oben genannt, wird die Verbindung mit 73 oder # abgebaut
(„disconnected“) und das Gateway sich selbst überlassen.

Verschiedene Steuerungen am Gateway sind möglich

*0 Ansage des Node Status
04 Ansage von Datum & Zeit
13 Ansage der letzten Verbindungen ohne Datum/Zeit
23 Verbinden mit dem letzten verbundenen Node

Ab hier nun das Ganze etwas ausführlicher.


Allgemeine Betriebsarten

Es gibt zwei Arten von Betriebsarten:
Einige Beschreibungen zu den Betriebsweisen
1. Direkt (one-to-one) und
2. Reflector/Conference (one-to-many)

Direkt (one-to-one), eine private Verbindung
Bitte bedenken Sie: So richtig privat ist Amateurfunk nirgendwo.
An beiden Enden stehen offene Funkverbindungen und VoIP kann jederzeit im Internet abgehört werden
Node "A verbindet sich direkt mit Node "B"
Mit dieser Art von Link sind die beiden Nodes zusammen geschaltet und es ist keine andere IRLP Verbindung weiter möglich.
Wenn Sie einen Nodes anwählen, während Node "A und "B verbunden sind, erfolgt die Ansage „The node you are calling is currently connected to [callsign]." (Der Knoten, den Sie anrufen, ist gegenwärtig mit xyz verbunden)
Wenn das System des anderen OM's richtig eingestellt ist, erhält er eine Nachricht, dass Node xyz angerufen hat.

Reflector/Conference (one-to-many)
Während ein Direkt-Link vorzugsweise für ein persönliches Gespräch verwendet wird, werden heutzutage Verbindungen am meisten über Reflectors (IRLP) oder Conferences (EchoLink) gemacht.
Ein Reflector/Conference Node (oder auch Gateway) ist ein besonderer Node, der an eine Internet Verbindung mir hoher Bandbreite
angeschlossen ist und alles aufnimmt, was er an Audio Streams geliefert bekommt und sendet es wieder an alle anderen Nodes aus, die mit dem Reflector verbunden sind. Er erlaubt somit, allen Nodes, die an dieser Verbindung beteiligt sind, miteinander zu kommunizieren. Dies ist so ähnlich, wie eine Relaisstation, nur eben weltumspannend durch die Verbindung der Funkgeräte mit dem Internet. Zu jeder beliebigen Zeit sind 6 bis 10 Nodes (oder mehr) rund um die Welt über einen Reflector oder eine Conference zusammengeschaltet.

Handhabung des Nodes, praktische Durchführung

Das Erste,an das wir uns Alle erinnern müssen, ist, eine Lücke/Pause zwischen den
Übertragungen zu lassen.
Hier nun die 3 Haupt-Regeln, die beachtet werden sollten, sobald wir mit einem
Reflector verbunden sind:
1. Pause
2. Pause
3. Pause
Das ganze Ab-Warten ist nötig, da alle Nodes, die sich über das Internet verbinden, Teil
eines großen mehrfach verlinkten Repeater Systems sind oder sein können.
Es kann daher zu bedeutende Verzögerungen beim Auftasten kommen, wenn alle
Repeater im System gleichzeitig hochfahren (Selten!). Bis zu 95 Nodes wurden schon
auf einem Reflector beobachtet.
Daher kann es 1 bis 3 Sekunden dauern, ehe der letzte Repeater im Link online ist.
(Muss es aber nicht. Es kommt eben sehr auf die Geschwindigkeit des Internets am
jeweiligen Standort an).
Auch deswegen sollte man eine Pause zwischen den Aussendungen lassen:
... um den Nutzern anderer Nodes ein Chance zu geben, herein zu kommen
... um anderen Nodes Zeit zu geben, ihre Verbindung mit DTMF abzuschalten.
Das Wichtigste, an das Sie sich erinnern sollten, ist, nach dem Drücken der PTT-Taste
ca. 1 Sekunde Pause zu lassen,bevor Sie zu sprechen beginnen.
Wenn Sie eher zu sprechen beginnen , werden die ersten Silben Ihrer Aussendung
gekappt. Bitte achten Sie darauf, wenn Sie ein QSO beginnen.

Lokale QSOs

Man kann auf den Frequenzen, auf denen die Nodes arbeiten, auch direkte QSOs führen. Es kann aber, wie anfangs erwähnt, eine Verbindung auf dem Node bestehen. Bitte immer zuerst mit *0 den Status prüfen und mit 73 oder # abschalten, wenn Sie ein
lokales QSO führen wollen oder lokal jemanden rufen. Es ist nicht notwendig, die Welt mit Ihren Wünschen aus der Einkaufsliste
oder den Beschwerden über den Installateur zu langweilen.

Herstellen einer Verbindung, ausführlich (Connect)

Alle Befehle, die bei DM0ZGW-L verwendet werden, rufen irgendein hörbares
Signal hervor, dass für den Anwender abgespielt wird.
Dies kann in Form von beeps, boops oder gesprochenen Worten erfolgen.
So, wie man auch auf einem Repeater zuhören muss, ehe man zu senden
beginnt, muss man auch für wenigstens 10-15 Sekunden auf eine Link-Aktivität hören,
ehe man eine Übertragung beginnt, da ja eine bereits bestehende Verbindung oder ein
lokales QSO stattfinden können.
BITTE Identifizieren Sie sich IMMER, ehe Sie irgendwelche Befehle ausführen.
Beispiel:
1. "Hier ist <Rufzeichen>", dann sende DTMF
2. Warte auf die Link-Ansage
3. Hören, hören, hören und dann sich selbst melden
Es ist ebenfalls eine gute Idee, den augenblicklichen Standort wie etwa z.B. "DL1KGW Wuppertal, Germany“ mit anzusagen.

Einwahl am Node von DM0ZGW

(DTMF Töne vorausgesetzt)

... für IRLP-Verbindugen gilt:
einfach den vierstelligen Stations-Code als DTMF senden.
Das System antwortet mit Sprachansagen auf Englisch.

... für EchoLink-Verbindugen gilt:
vor der Eingabe der Echolink Node/ID Nummer einen * eingeben, damit das IRLP
System erkennt, dass nun eine EchoLink Verbindung gewünscht wird.

IRLP Fehler-Nachrichten

Von Zeit zu Zeit erhält man Fehlermeldungen, wenn man versucht, sich mit einem Node oder Reflector zu verbinden.
Die häufigsten sind diese:
"The node you are calling is not responding, please try again later"
Diese wird durch den Verlust der Internet Verbindung an einem Ende des Anruf-
Versuches ausgelöst.
„The call attempt has timed out, the connection has been lost"
Diese Fehlermeldung erscheint, wenn ein Node OFF-LINE ist.
Einige der Nodes, etwa in UK, verwenden Wählverbindungen und dann auch nur für
kurze Zeiträume.
"The connection has been lost"
Es kann sich auch um vorübergehende sonstige Netz oder Node Probleme handel,
"The node you are calling is being used locally."
Der Node, den Sie anrufen, ist nicht verbunden, jedoch wird die Frequenz lokal benutzt
oder die IRLP Node Hardware wird für andere Funktionalitäten verwendet (z.B. Voicemail,
Aspielen von Nachrichten oder Wetttermeldungen)
"The node you are calling is currently connected to <callsign> ."
Wenn der Node, den Sie anrufen, bereits mit einem anderen Node oder Reflector
verbunden ist, hören Sie diese Nachricht.
"<busy signal>"
Bei lokaler Aktivität auf dem Node, der Sie anrufen, hören Sie diese Ansage
Versuchen Sie es einfach später noch einmal.

DO'S and DON'TS

etwa: Was man besser tun oder nicht tun sollte...
1. Machen Sie eine Pause zwischen Aussendungen, um andere herein zu lassen
oder einen DTMF Befehl auszuführen
2. Identifizieren Sie sich, ehe Sie DTMF Töne senden
3. Drücken Sie die PTT Taste für etwa 1-2 Sekunden, ehe Sie zu sprechen beginnen,
um allen angeschlossenen Systemen Zeit zum Zuschalten zu geben.
4. Hören Sie wenigstens 10 Sekunden oder mehr, wenn Sie sich verbinden, noch
ehe Sie sprechen.
5. bitte unterlassen Sie belangloses Schwatzen auf der lokalen Frequenz, wenn Sie
mit einem Reflector verbunden sind. (Sie sind dann unter Umständen weltweit
hörbar!)
6. Beginnen Sie kein Netz auf einem Reflector, ohne vorheriges Einverständnis des
Reflector-Eigentümers.

Allgemeine IRLP Befehle der Nodes bei DM0ZGW-L

Nr. Löst aus (English) Löst aus (Deutsch)
02
- Speak Node Status - Stations ID ansagen
04 - Speak Station ID and Date & Time - Ansage von Stations ID, Datum & Uhrzeit
10 - Speak Last Call Received Node & When - Ansage des letzten empfangenen Anrufes & wann
11 - Speak Last Called Out Node & When - Ansage des letzten angerufenen Nodes & wann
12 - Speak Last Call Waiting & When - Ansage des letzten wartenden Anrufes
13 - Speak All Last Connections - No Date & Time - Ansage aller Verbindungen ohne Datum & Zeit
20 - Connect To Last Call Received Node - Verbinde mit dem zuletzt empfangenen Node
21 - Connect To Last Called Out Node - Verbinde mit dem zuletzt angerufenen Node
23 - Connect To Last Connected Node - Verbinde mit dem zuletzt verbundenen Node
*69 - Connect To Last Call Waiting Node - Verbinde mit dem letzten wartenden Anrufer/Node

Links etc.

IRLP Hauptseite

Alle Reflectors

Western Reflector , dann Button links: Western Reflector Map

Alle Deutschen IRLP Nodes

EchoLink Hauptseite , dann links unter „logins“

Live EchoLink Conferences

*WORLD* (479886) Conference Status
Hinweis:
Der Western Reflector (IRLP: 9251) in Las Vegas ist dauerhaft mit der *WORLD* Conference (EchoLink, 479886) verbunden. Da die EchoLink Conference *World* bis zu 500 Stationen aufnehmen
kann, kann man sich problemlos auch mit dem Computer über 479886 bei EchoLink zuschalten, zuhören und sprechen.

Deutsch-Amerikanisches Netz
Inzwischen hat sich ein Deutsch-Amerikanisches Netz entwickelt, das Montag bis Freitag um 19:00 UTC (20 Uhr Ortzeit im Winter) diesen Kommunikationsweg benutzt. Amerikanische Stationen und Deutsche in USA wollen ihr Deutsch nicht verlernen und auf diese Weise kann man mit einfachen Geräten mit Portland, Las Vegas, Thousand Oaks, Winnipeg u.v.a.m sprechen.
Die Teufelsmühle im Schwarzwald, DG3IC, Rohrbach, DB0DP in Berlin werden zugeschaltet,
Peter, KG6LIN in Thousand Oaks, Kalifornien, (er kommt ursprünglich aus Leipzig) ist der Net Controller.